Qualitätsmanagement  -  was bedeutet das für uns?

Jede Steuerkanzlei hat naturgemäß ein Qualitätsmanagement,

ohne dieses würde eine Kanzlei nicht bestehen können.

Wir wollten aber mehr!

Historie:

Bereits 1998 haben wir angefangen, uns mit dem Thema Qualitätsmanagement zu beschäftigen. Ab 1999 haben wir uns mit anderen Steuerkanzleien ausgetauscht und mit Hilfe externer Trainer uns über 1 Jahr auf die Zertifizierung vorbereitet.

März 2000: Wir haben das Zertifikat DIN-EN-ISO 9001:2000 erhalten.

Damit wurde uns bescheinigt, dass die Abläufe und Arbeitsorganisation den höchsten europäischen Standards entsprechen. Damit sind wir im Kreis von weniger als 1% aller Steuerkanzleien bundesweit, die ihre Leistungen nach unabhängig definierten Standards erbringen.

September 2006: Wir haben das Qualitätssiegel DStV erhalten. 

Als 1. Steuerkanzlei in Bayern und unter den ersten 10 Kanzleien bundesweit haben wir das Zertifikat erhalten.

Diese Qualitätsoffensive wurde unter dem Motto "Fit für die Zukunft" von der Bundessteuer-beraterkammer und dem Deutschen Steuerberaterverband gestartet. In Verbindung mit der DGQ - Deutsche Gesellschaft für Qualität - wurden auf unsere Branche bezogene Qualitätsstandards gesetzt.


Verlauf:

1998:             Vorbereitung, Festlegung der Methode

1999:             Workshops 2-monatig in Frankfurt

2000:             Erst-Zertifizierung durch die Advo-Zert

2000 - 2008:   Jährliche externe Audits durch die DQS

2006:             Erhalt des Qualitätssiegels DStV

seit 2008 keine Überprüfung durch externe Auditoren, da mit Frau Behrhof eine praktizierende Auditorin in der Kanzlei wirkt.


Bedeutung:

  • Führung der Kanzlei mit Zielen
  • Definition von Werten, Vision und Leitbild
  • Offene Kommunikationskultur
  • Hinterfragen der Abläufe